Leitbild


WOHER WIR KOMMEN

Die Wurzeln des Unternehmens reichen in eine Zeit zurück, als EDV und Computer im normalen Büroumfeld noch keine große Bedeutung hatten. Die Einführung der ersten Personal Computer revolutionierte die Abläufe und die Kommunikation in den Unternehmen. Bis heute hat die IT viele Entwicklungszyklen durchlaufen und sich mehrfach komplett neu ausgerichtet. Diese rasante und sprunghafte Entwicklung zu begleiten und mitzugestalten war nur mit einer auf Zukunft und Innovation ausgerichteten Grundhaltung und sehr viel Leidenschaft und Engagement möglich. Erfolgreich entwickeln sich in unserer Branche heute allerdings nur noch Unternehmen, die es über die Leidenschaft für Technik hinaus schaffen, den wirtschaftlichen Nutzen in den Vordergrund zu stellen und dabei vor allem die Menschen vor den Bildschirmen nicht zu vergessen. In diesem Sinne dürfen wir uns als erfolgreiches Urgestein des IT-Zeitalters betrachten und können mit der ganzen Vielfalt der Erfahrungen aus der letzten IT-Decade aufwarten.

 

WER UND WIE WIR SIND

Unsere beachtliche Unternehmenskonjunktur ruht auf einfachen Führungsprinzipien, die sich als sehr effizient und erfolgreich erwiesen haben:

  • Flache Hierarchien
    Die Begleitung schneller Entwicklungszyklen, wie wir sie in den letzten Jahrzehnten in der IT-Branche gesehen haben, ist nur mit flachen Strukturen möglich. Es galt ein Klima für selbständiges Handeln und innovatives Denken zu schaffen und auf Dauer zu etablieren. Wir verzichten deshalb bis heute auf mehrere Hierarchieebenen und reagieren entsprechend schnell und flexibel.
  • Aus- und Weiterbildung
    Schulen und Universitäten hinken meist hinter der rasanten Entwicklung der Technologien und der Software her. Die dort vermittelten Inhalte werden immer wieder schnell von der Praxis überholt. Mit dieser Herausforderung kämpfen wir seit unserer Gründung und verwenden deshalb sehr viel Energie auf die Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter. Dabei setzen wir nicht nur auf externe Schulungen und Seminare, sondern legen großen Wert auf interne praxisbezogene Anleitung und Unterstützung.
  • Verantwortung übertragen
    Einen Erfolgsfaktor sehen wir in der verantwortlichen Integration mehrerer Generationen von Mitarbeitern. Junge Generationen von Anwendern, die „digital Natives“ sprechen eine ganz andere Sprache und haben moderne Kommunikationstechnik zum Bestandteil ihres Lebens gemacht. Eine erfolgreiche Kommunikation kann mit diesen Usern nur durch Gleichaltrige entstehen, die bei uns Verantwortung für ihren Bereich übernehmen.
  • Bei den Kunden und ihren Bedürfnissen
    Funktionierende IT-Systeme entstehen nur schwer durch das „Überstülpen“ fertiger Lösungen. Sie bilden heute das Rückgrad jedes Unternehmens und sind so unterschiedlich wie die Unternehmen selbst. Wir haben das Wissen darum sehr früh zum Handlungsprinzip gemacht und unsere Consultants in die Strukturen der Kunden integriert.

 

WORAN WIR GLAUBEN

In der IT Branche treffen zwei Faktoren aufeinander, die unsere Unternehmenswerte entscheidend geprägt haben. IT-Systeme sind heute maßgeblich verantwortlich für den Erfolg von Unternehmen. Fehlentscheidungen in diesem Bereich haben schon manches Unternehmen in die Knie gezwungen. Funktionierende Systeme hingegen haben schon viele Marktführer produziert. Die meisten Unternehmen werden von Betriebswirten oder fachspezifischen Ingenieuren geführt und nicht von IT-Fachleuten. Deshalb werden Entscheidungen sehr stark von der Beziehung zum Dienstleister geprägt. Wir sind uns dieser enormen Verantwortung sehr wohl bewusst und stellen deshalb folgende Werte in das Zentrum unseres Handelns:

  • Kontinuität und Nachhaltigkeit
    Planungen und Beratungen unterliegen immer dem Prinzip von Kontinuität und Nachhaltigkeit. Durchdachte – oder besser: zu Ende gedachte – Systeme, die auch optionale Unternehmensentwicklungen unserer Kunden berücksichtigen, liegen unserem Handeln zugrunde.
  • Loyalität und Fairness
    Anstand und Ehrlichkeit kommen leider heute im normalen Sprachgebrauch zwischen Unternehmen nicht mehr zum Einsatz. Sie treffen jedoch sehr gut, was wir mit Loyalität und Fairness meinen. Loyalität unserem Auftraggeber gegenüber und Fairness bezüglich der wirtschaftlichen Zusammenarbeit.
  • Zuverlässigkeit und Vertrauen
    Die wichtigsten Werte liegen in der oben beschriebenen Situation der Entscheidungsfindung unserer Kunden begründet. Als zuverlässiger Partner haben wir uns über die Jahre das Vertrauen vieler Kunden verdient. Dieses Vertrauen ist heute wie morgen Anspruch und Ansporn für alles, was wir tun.

 

WAS WIR KÖNNEN

Bei der Herangehensweise an Aufgabenstellungen hat sich in den letzten Jahren ein Schema durchgesetzt, das wir zum Grundprinzip erhoben haben.

  • Erfassen und Analysieren
    Ohne genaue Kenntnis der vorhandenen Systeme und der Anforderungen an die User ist jede Planung und Umsetzung abzulehnen. Gerade für diesen Schritt nehmen wir uns sehr viel Zeit und bringen ein großes Stück Erfahrung aus unterschiedlichsten Branchen mit.
  • Planen und Beraten
    Auf Basis der Analyse erfolgt eine umfassende Planung, die sehr weit in die Zukunft denkt, auch wenn eine schrittweise Umsetzung angestrebt wird. Es gilt unter allen Umständen, Fehlentscheidungen zu vermeiden.
  • Umsetzen
    Im dritten Schritt erfolgt eine abgestimmte Umsetzung. Hier liegt uns das Thema Einbindung und Information sehr am Herzen. Unsere Kunden sollen zu jeder Zeit ihre Informationshoheit behalten und Herr der Lage bleiben. Kritische Phasen darf es bezüglich der Sicherheit der Daten dabei nicht geben. Qualitätssicherung und Unabhängigkeit werden durch eine umfassende Dokumentation erreicht.
  • Betreuen und Betreiben
    Das beste System hat keinen Wert, wenn es nicht bedient werden kann oder nicht funktioniert. Wir haben deshalb die Schulung der Mitarbeiter und den Betrieb von Systemen zu wesentlichen Bestandteilen unseres Handelns gemacht.

 

BRANCHENUNABHÄNGIGKEIT UND SPEZIALISIERUNG

Die Antwort auf die Frage nach der besonderen Kompetenz, dem „was wir besser können“ findet sich in der zunehmenden Komplexität und Heterogenität der Entwicklung von IT-Systemen. Dieser Situation kann nur durch zwei Strategien begegnet werden. Mit Spezialisierung und Wachstum.[/accordion-item]

 

SPEZIALISIERUNG AUF BRANCHEN MIT BERUFSGEHEIMNIS

Branchenunabhängigkeit und Spezialisierung wiedersprechen sich nicht, wenn man sich näher in die Themen eindenkt. IT beruht in weiten Teilen auf gleichen Methoden und Strukturen. Die höchsten Ansprüche bezüglich der Datensicherheit auch bezüglich des Datenschutzes erheben dabei Unternehmen mit Verpflichtungen aus dem Berufsgeheimnis. Also in unserem Fall Steuerberater und Rechtsanwälte. Ihnen stabile und sichere Systeme bereitzustellen und diese zu Betreiben war und die größte Herausforderung. Alle anderen Unternehmen profitieren von unserem Know How aus diesem Bereich durch das höchste Maß an Sicherheit das daraus auch für sie entsteht. Sie profitieren heute davon, da sich die abstrakten Kompetenzen aus verschiedenen Bereichen zunehmend übergreifend verwenden lassen.

SPEZIALISIERUNG AUF STEUERBERATER UND RECHTSANWÄLTE

Ein weitere Aspekt kommt hier zur Geltung. Das entscheidende jedes Unternehmens sind letztendlich die Zahlen. Mit ihnen hat jeder zu tun und ist auf ihre Aussagekraft angewiesen. Unsere Kompetenz als zertifiziertes Systemhaus kommt damit allen Unternehmen zu Gute. Sogar solchen, die nicht mit DATEV Software arbeiten, da auch hier die Strukturen und Methoden vergleichbar sind.

WOHIN WIR WOLLEN

Die Herausforderungen der nächsten Jahre sind in unserer Branche gewaltig. Unsere Kunden agieren europäisch oder globalisiert und erwarten das auch von uns. Immer komplexere und heterogenere Systeme werden unersetzbar, fordern extreme Verfügbarkeiten und wachsen trotz ihrer Variabilität immer mehr zu einem globalen Netzwerk zusammen. Mit unserem Wachstum und der Spezialisierung auf bestimmte Bereiche und Themen geben wir seit Jahren die Antwort auf diese Entwicklungen. Wir haben die Voraussetzungen für eine Unabhängigkeit geschaffen, mit der wir uns für diese Herausforderungen auch in Zukunft gerüstet sehen.

SOA DURCH THEMENORIENTIERUNG

Die zunehmende Komplexität unserer Leistungen und Systeme ist für unsere Kunden oft nur noch schwer überschaubar und verständlich. Wir haben deshalb damit begonnen, die Themen zu bündeln und in den Vordergrund zu stellen. Nicht unsere interne Struktur ist für Kunden interessant, sondern seine Themen und Aufgaben. Deshalb bilden wir Teams, die sich funktionsübergreifend zu Projekten zusammenfinden und so die bestmögliche Kundenorientierung leben können. Es gibt in der Softwareentwicklung eine Denkweise, die alle Leistungen als Services definiert: Service oriented Architecture, oder kurz SOA. Auf die gleiche Art und Weise wollen wir unsere Leistungen vollständig an den Bedürfnissen unserer Kunden ausrichten und mit dieser Strategie der Themenorientierung die Grenzen des eigenen Unternehmens überschreiten.

TRANSPARENZ UND INFORMATIONSHOHEIT

Neben der stärkeren Integration der Leistungserbringer in die Prozesse wollen wir auch unsere Kunden noch intensiver in die Prozesse einbinden. Vollständige Transparenz ist das Ziel, damit der Zusammenhang zwischen Auftrag mit Projektbeschreibung und den Arbeitsschritten mit den dazugehörenden Protagonisten jederzeit hergestellt werden kann. Der Kunde behält bei allen Vorgängen seine Informationshoheit und das zu jederzeit und an jedem Ort.

 

Leitbild - ITM GmbH